Florido-Liner, 1210 Wien

Im Herzen von Floridsdorf, unmittelbar beim Bahnhof und der U-Bahnstation, errichten wir als ARGE M&S eckilibre ein Wohn-, Geschäfts- und Bürogebäude. Das Grundstück stellte uns vor einige planerische Herausforderungen.

Der langgestreckte Bauplatz direkt an der Bahn hat an der Ecke Schlosshofer Straße/Karl-Waldbrunner-Platz eindeutig seinen wichtigsten Zugangspunkt. Die Fassade des Kopfgebäudes mit der Wohnnutzung wird gestalterisch hervorgehoben. Die langgestreckte Bürofassade nimmt sich dagegen zurück. Weil aufgrund der Frequenzlage keine Freibereiche für die Wohnungen sinnvoll waren, haben wir über die Fensterformate versucht, eine Kombination aus Offenheit und Schutz zu schaffen.

Im Erdgeschoß gibt es einen Einzelhändler und eine Doppelparkanlage für die PKW, da mit der darunterliegenden Wendeanlage der U-Bahn keine Tiefgarage realisierbar war. In der Ausführung muss bedacht werden, dass für das gesamte Gebäude eine elektrische Trennung gegenüber der U-Bahn hergestellt wird.

Die gesamte Statik des Bauwerks nimmt Rücksicht auf die von den Wiener Linien vorgegebenen Lasteinleitungspunkte des U-Bahn Bauwerks. Um die gewünschten Geschoße realisieren zu können, wird das Gebäude in Holz-Leichtbauweise errichtet. Nur die Außenwände Richtung Bahndamm werden aus Schallschutzgründen massiv ausgeführt.

Projektfakten

Ort: Schloßhofer Straße 17, Vienna, Austria

Nutzfläche: Wohnen: 1.090 m², Handel: 1.530m², Büro: 9.900m²
Baukosten: 25 Mio
Wohnungen: 18

Projektteam

Partner

ARGE Partner:
eckilibre
Auftraggeber:
Construct
Statik:
Ingenieurbüro ste.p ZT GmbH
Bauhphysik:
Perissutti & Strobach Bauingenieure GmbH
Haustechnik:
ERNST Haustechnik GesmbH & Co KG
Elektro:
Elektro GÖBL GmbH
Brandschutz:
IMS Brandschutzplanung
Verkehrsplaner:
Rosinak & Parnter ZT GmbH